Förderprogramme

 

Begabtenförderung Berufliche Bildung

Das Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft stellt der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Mittel für die Durchführung des Förderprogramms "Begabtenförderung berufliche Bildung" zur Verfügung.

Gefördert werden berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahmen für begabte junge Leute mit abgeschlossener Berufsausbildung. Das Programm ist u. a. vorgesehen für Bewerberinnen und Bewerber, die die Abschlussprüfung zur/zum Rechtsanwalts- bzw. Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten mit einem Notendurchschnitt von 1,9 oder besser bzw. einer Punktzahl von mindestens 87 Punkten erreicht haben und jünger als 25 Jahre sind. Weitere Informationen sind bei der Stiftung Begabtenförderung Berufliche Bildung unter www.sbb-stipendien.de erhältlich.

Die Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main ist zuständig für Antragsteller, die im hiesigen Bezirk ihre Abschlussprüfung abgelegt haben.

 

Meister Bafög

Das „Meister Bafög“ (Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz - AFBG) will Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Maßnahmen der Beruflichen Aufstiegsfortbildung (wie z. B. dem Rechts- bzw. Notarfachwirt) finanziell unterstützen und sie zu Existenzgründungen anregen. Das Gesetz ist ein umfassendes Förderinstrument für die berufliche Fortbildung und zwar unabhängig davon, in welcher Form sie durchgeführt wird (Vollzeit, Teilzeit, schulisch, außerschulisch, Medien gestützt oder Fernunterricht). Die Förderung ist an bestimmte persönliche, qualitative und zeitliche Anforderungen geknüpft. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.meister-bafoeg.info